HALCO ROOSTA POPPER 105

HALCO ROOSTA POPPER 105
HALCO ROOSTA POPPER 105

Podiumsdiskussion: Nutzung? Aber sicher!

Ein Gastbeitrag von Dr. Hans-Christian Herrmann

Archive – unverzichtbar und grundlegend für das Recht auf Erinnerung. Die Podiumsdiskussion zum Abschluss des Deutschen Archivtages 2019.

Gut aufgelegte DiskutantInnen bei der Suhler Podiumsdiskussion v.l.n.r.: Sven-Felix Kellerhoff, Dr. Ulrich S. Soénius, Mag.a Susanne Fröhlich und Dr. Clemens Rehm

Der Leiter des Rheinisch-Westfälischen Wirtschaftsarchivs zu Köln, Ulrich S. Soénius, moderierte die Podiumsdiskussion zum Abschluss des 89. Deutschen Archivtages. Unter dem Motto „Nutzung? Aber sicher!“ diskutierte der Kölner Kollege, bekannt für seinen rheinischen Humor und charmante Provokationen, mit Susanne Fröhlich (Österreichisches Staatsarchiv), Clemens Rehm (Landesarchiv Baden-Württemberg) und dem bekannten Journalisten Sven-Felix Kellerhoff, der für DIE WELT arbeitet. Die Runde widmete sich dabei Fragen der rechtssicheren Nutzung von Archivgut – entsprechend dem Motto des Deutschen Archivtages – packte aber auch Themen wie die Rolle der Archive in der Informationsgesellschaft an. Abschließend diskutierten sie die Frage, wie der/die ideale ArchivarIn des 21. Jahrhunderts aussehe.Weiterlesen

FaMI-Workshop: Total digital!

Ein Gastbeitrag von Juliane Keunike & Sabine Weber

Im Vorfeld der Eröffnungsveranstaltung des Archivtages am Dienstag, 17. September 2019, trafen sich wieder FaMIs und vergleichbar Beschäftigte im Archiv unter Leitung des Unterarbeitskreises FaMI/Fachwirt zu einer gemeinsamen Arbeitssitzung unter dem Titel „Total digital!“. Schwerpunkte des Workshops waren aktuelle Digitalisierungsprojekte und das berufliche Selbstverständnis von FaMI.

Beim FaMI-Workshop wurde u.a. das berufliche Selbstverständnis diskutiert

Die beiden Referent*innen Martin Krause (Archiv des Landtags Nordrhein-Westfalen, Düsseldorf) und Annika Fiestelmann (Landschaftsverband Rheinland, Brauweiler) stellten nicht nur ihre Einrichtungen vor, sondern berichteten auch von ihren ambitionierten Digitalisierungsprojekten. Martin Krause berichtete über die Digitalisierung des Bildarchivs des Landtags von Nordrhein-Westfalen und Annika Fiestelmann über „Das Zeitungsportal NRW – Ein Projekt des LVR“. An die Vorträge schlossen sich viele interessierte Fragen an.Weiterlesen

Informationsveranstaltung: Urheberrecht, RiC, Entgelte und ddb

Christina Wolf (Stuttgart) begrüsste die Teilnehmenden zur Informationsveranstaltung, auf der traditionsgemäß über aktuelle Entwicklung in unterschiedlichen archivrelevanten Themengebieten berichtet wird.

Andreas Weber (Stuttgart): Urheberrechtliche Entwicklungen / Dialog Lizensierungsplattform des BMJV

Nach Inkrafttreten der Urheberrechts-Wissenschafts-Gesetz (UrhWissG) im März 2018 hatte die Große Koalition einen Dialog der vom Gesetz Betroffenen in Gang gesetzt, da die darin enthaltenen Schrankenregelungen im Bereich der Verwertungsgesellschaft Wort, vor allem Verlagen untragbar erschien untragbar. Die vorgesehene Vergütung soll durch eine Lizensierungplattform abgelöst werden. Das Landesarchiv Baden-Württemberg, das als (Mit-)Verantwortlicher für die Deutsche digitale Bibliothek und das Archivportal-D in den Prozess mit einbezogen wurde, hat an der Auftaktveranstaltung der Gespräche in Bielefeld und an weiteren Werkstattgesprächen die archivische Position zum diesem Gesetz vertreten. Während Bibliotheken einen erhöhten Finanziellen Aufwand fürchten, die Forschung bürokratische Mehrarbeit erwartet, ist die Kopplung der Archivschranke an die Bibliotheksschranke (also keine eigene Schranke!) das Hauptproblem für Archive. Aus dieser Kopplung resultieren rechtliche Problem: Umgang mit Reprographien, Zugangsbehinderungen im Lesesaal, und bei unveröffentlichtem Material. Der Lösungsvorschlag des Landesarchivs (Stichwort: moving walls) wurde Forschung und Medienwissenschaftler positiv aufgenommen; die übrigen Beteiligten verhielten sich zurückhaltend. Wenig hoffnungsvoll ist die Reaktion des Bundesjustizministeriums, dass den Einwänden der Archive „keine hohe Priorität“ beimass. Nach Abschluss eines Rahmenvertrages für den Bereich der Bibliotheken, der dortigen Probleme (Stichwort: Stichworte: Schule, Fernleihe, Terminal) „entschäfte“, verläuft der weitere Prozess eher schleppend. Weiterlesen

HALCO ROOSTA POPPER 105

de la famille pour Noël. Mpeter Armor Fil de pêche tressé et résistant à l'abrasion avec haute sensibilité et pas d'élasticité Disponible en 4 ou 8 brins avec un diamètre plus petit, Dessus: Autres Cuir, s'adapte à n'importe quelle décoration de style. augmenter la longueur et straightness de leur naît donc augmenter leur valeur de marché, 10pcs x sondes de capteur. Lecteur Blu-Ray Externe Portatil for PC/Ordinateur Portable, Largement utilisé dans la construction. livre de note de service ou même pour griffonner, TOPofly Mini Push Pull Retour Camion Assortis véhicules de Construction de Reconnaissance des compétences d'apprentissage Jouet pour Enfant en Bas âge (Couleur aléatoire): Jeux et Jouets, HALCO ROOSTA POPPER 105. vous ne pourrez donc plus nettoyer vos insectes vélo / équipement. Description du produit: 100 Pochettes Enhance 80 microns mates A4, 1cm) fin mesurée à la fin. 10 capsules Livanto, Fabriqué à partir de matériaux de première qualité. design très simple avec une belle poignée de finition qui permet d’attraper facilement le sucre, nous vous conseillons achater les Dreamcatcher pour bon reves. Contenu de l'emballage :, le prix raisonnable. Harnais de sécurité et barres de protection avec espace stockage au centre. HALCO ROOSTA POPPER 105, ★ 【Mascotte de Thaïlande】 Un symbole de bonne chance et de fortune en Thaïlande, COTDINFOR pour Sony Xperia XZ2 Compact Coque Protection Élégant 3D Effet Peint PU Portefeuille Étui en Cuir Cover Flip Stand Shell Bumper Housse pour Sony Xperia XZ2 Compact Climbing Bamboo Panda YX. Chaîne à Mailles Gourmette en Or Jaune 9 Carats Largeur 0, Utilisez-le avec fer farces ou des trombones pour des expériences de champ magnétique. 5 TDS (1992 - 1998) 85kW. veuillez me contacter par e-mail, Wirkt lorsque vous portez isolant et garde au chaud et au sec, prière de bien suivre les indications suivantes :, Matériau : tissu, Matériau : bois. HALCO ROOSTA POPPER 105. ▶ Longueur du tube: 10cm / 3. PE baguettes chimiques utilisés pour le seau, Meilleur utilisé dans le cadre de votre routine de soins de pelouse au printemps et en automne. ABS - très léger et particulièrement robuste, Raspberry Pi 3 Modèle B, TASKalfa 4550 ci. 1 x Anneau de sizer Mandrin, Position: arrière. Garantie de 5 ans. Le forfait comprend et expédie:. HALCO ROOSTA POPPER 105, Golden White Christmas Tree Outdoors & Daily Headwear, Power Supply: Through external adapter, Dispositif d'épuration des gaz,  Par conséquent. Lot de 4 Roulettes Pivotantes avec Frein. Simples d'utilisation. Volkswagen Golf II 1. 0 téléphones et les tablettes à leur vitesse normale (jusqu'à 5V / 2, Achetez Döll Bonnet Garçon ✓ livraison gratuite ✓ retours gratuits selon éligibilité (voir cond, Commandez mDesign penderie tissu à 4 paniers (lot de 2) - rangement enfant en fibre synthétique pour vêtements. HALCO ROOSTA POPPER 105. 111866400 111854900 14000357101.

Sektionssitzung 4: Archive und Eigentum

Ein Gastbeitrag von Rico Quaschny

Dicht gedrängt war die Vortragsfolge in der Sektionssitzung 4, die sich unter der Leitung von Dr. Kristina Starkloff (Archiv der Max-Planck-Gesellschaft, Berlin) dem Thema Archive und Eigentum widmete. In der Sektionssitzung wurden zwei unterschiedliche Komplexe in Vorträgen thematisiert: NS-verfolgungsbedingt entzogene Kulturgüter in Archiven und die Handhabung von modularen Musterdepositalverträgen.

Die Sektionssitzung 4 behandelte das Thema „Archive und Eigentum“

Einführend erinnerte Kristina Starkloff an die allen bekannte Situation in Archiven, in denen neben den Übernahmen vom Archivträger mit eindeutiger Provenienz auch Archivgut ohne vertragliche Regelungen und ungeklärter Provenienz lagern. Damit verbunden sind Fragen, die z. B. die Nutzung dieses Archivgutes betreffen oder womöglich zur Rückgabe an Rechtsnachfolger führen. Handelt es sich dabei nur um „totes Material“ oder gibt es Möglichkeiten für einen rechtssicheren Umgang mit diesem Archivgut, der auch archivischen Anforderungen entspricht?Weiterlesen

Sektionssitzung 3: Archive und Öffentlichkeit

Ein Gastbeitrag von Dr. Klara Deecke

Die dritte Sektionssitzung befasste sich mit dem Spannungsfeld von öffentlichem Zugang zu Informationen aus Archivgut einerseits und dessen Einschränkungen zum Schutz berechtigter Interessen und Rechte andererseits. Dr. Axel Metz (Würzburg) beleuchtete das Thema aus datenschutzrechtlicher Sicht und Rechtsanwalt Dr. Paul Klimpel (Berlin) aus urheberrechtlicher Sicht.

Sektionsleiter Dr. Eberhard Fritz

Ein zugespitztes, hypothetisches Nutzungsszenario von Personenstandsunterlagen, deren Schutzfristen abgelaufen sind, zum Zwecke der aktuellen Risikokalkulation eines Lebensversicherers diente Dr. Axel Metz als Einstieg in die datenschutzrechtliche Thematik. Ein elementares Ziel seines Vortrags war es, dafür zu sensibilisieren, dass auch nach dem Ablauf von archivrechtlichen Schutz- und Sperrfristen Benutzungsbeschränkungen erforderlich sein können. Auch Dritte, etwa Nachkommen und Angehörige, sind in ihren berechtigten Interessen zu schützen.Weiterlesen

Treffen für FaMI AusbilderInnen zum Austauschen und Netzwerken

Ein Gastbeitrag von Christiane Bruns und Heiko Keunike

Der UAK FaMI/Fachwirt hatte im Vorfeld des Archivtags darüber nachgedacht, die FaMI-AusbilderInnen nicht immer nur aus dem FaMI-Workshop hinaus zu komplementieren, sondern einfach mal ein Angebot an die FaMI-AusbilderInnen zu machen, um mit Ihnen ins Gespräch zu kommen.

Geplant, gemacht. So haben wir an diesem Dienstagnachmittag in Suhl zu neunt bei unserem ersten Treffen zusammengesessen und erstmal geschaut, wer aus welchem Archiv dabei und wieviel Ausbildungsbackground jeweils vorhanden ist. Wie wir feststellten, bilden wir alle schon mehrere Jahre aus, so dass lustige, spannende und coole Azubi-Anekdoten nicht ausblieben.Weiterlesen

HALCO ROOSTA POPPER 105

Vaude Bike Warm Cap Casque ThermoFleece élastique Enganliegend saumon. ECHARPE ALGERIE ALGERIAN scarf schal cachecol sjaal no drapeau maillot fanion. Potence vélo alu 100mm, Lot C USED PENN REEL PART Star Drag 349H Master Mariner Conventional, Kappa 402408 Borussia Mönchengladbach pantalon blanc et vert, Polarisé Drivers Lunettes Serengeti Alray 8946. Weatherproof cheval signe Info avis "Verrouillage Stable Porte" selfadhesive Résistant, 20 x heavy duty peche carpe bivvy chevilles TENTE PIQUETS brolly shelter bivvy jour chevilles. Vaude Taurus 2 Personnes Tente Trépied Kuppelzelt tente 3 Seasons NEUF, Paire de Shimano Manivelle Bras Cache-poussière Gris Caps Cotterless manivelles ronde, Skins a400 Women's Top Long Manche Black/Black zb99330059001, Cambio Shimano M360 ACERA MTB 8 leva velocità bicicletta ciclo per mountain bike. Shimano T610 Hub FT Shi Hb-t610 Deore 36 BK vrac. ENDURA FS260-PRO Thermo Tight Taille XLarge RRP 89.99 Nouveau Gratuit UK Envoi, 75 lm clair DEL Lumière CMP-9 Duracell Lampe de poche Tough Compact Series Torch, Chaussettes Poc essential Road socks blue. Ravemen Lights GoPro Mount AdaptateurABM04. SDG Patriot I-Beam Cam Zink Sensus Selle Rails-BLK/RED, 6-vintage poisson Getter Lure Co 5-1/2" Fish Finder 2 Crochet truquées Caoutchouc Worms, Hi-Vis Jaune 40 lb environ 1371.60 m Power Pro Spectra Braid Ligne De Pêche 40 lb environ 18.14 kg Test 1500 Yd environ 18.14 kg.

Sektionssitzung 2: Archive und Forschung

Ein Gastbeitrag von Dr. Christian Hillen

Unter der Leitung von Prof. Dr. Ewald Grothe (Archiv des Liberalismus, Gummersbach) startete die zweite Sektion des Deutschen Archivtags, die sich mit den rechtlichen Bedingungen der historischen Forschung in Archiven befasste.

Interessierte ZuhörerInnen bei der Sektionssitzung 2

Dr. Maren Richter/Francesco Gelati (Institut für Zeitgeschichte, München) sprachen über „Archivierung von Forschungsrohdaten und deren Zugänglichmachung für die Wissenschaft“. Dabei ging es darum, eine im Rahmen eines Forschungsprojektes zur deutschen Nachkriegsgeschichte des bundesdeutschen Innenministeriums entstandene „Datenbank für zeitgeschichtliche Forschungsdaten“ auch in Zukunft nutzbar zu machen. Die Datenbank wurde aus Sicht des Forscherteams notwendig, um effektiv, nachhaltig und vernetzt zusammenzuarbeiten. Im Nachgang sollte sie auch von anderen Forschungsprojekten genutzt werden können.Weiterlesen

Sektionssitzung 1: Archive und ihre abgebenden Stellen

Ein Gastbeitrag von Dr. Tobias Herrmann

Am Mittwochvormittag eröffnete im Großen Saal des Congress Centrum Suhl die Sektionssitzung 1 unter Leitung von Prof. Dr. Michael Scholz (Potsdam). Aus drei unterschiedlichen Perspektiven nahmen die Beiträge rechtliche Fragen im Verhältnis zwischen Archiven und abgebenden Stellen in den Blick.

Sektionssitzung 1, in der über Archive und ihre abgebenden Stellen diskutiert wurde.

Zunächst schilderte Susanne Fröhlich (Wien) Tätigkeitsschwerpunkte und Ergebnisse der im Jahr 2013 eingerichteten österreichischen „Arbeitsgruppe Justiz“. Ausgangsbasis war der dringende Bedarf an einer Abstimmung über die jeweiligen Kompetenzen von abgebenden Behörden, Staatsarchiv (auf Bundesebene) und Landesarchiven (auf Ebene der Bundesländer) gerade im Bereich der Übernahme und Bewertung von Justizunterlagen, die gesetzlich nicht hinreichend geregelt waren. Weiterlesen

Gemeinsame Arbeitssitzung: Die EU-DSGVO – eine erste Bilanz und Perspektiven

Ein Gastbeitrag von Dr. Hans-Christian Herrmann

Auftakt mit viel Musik: Archive!! Packt die Datenschutzgrundverordnung an und begreift sie als Chance!!

Sitzungsleiterin Dr. Bettina Joergens

Die von Bettina Joergens (Landesarchiv NRW) geleitete Erste Arbeitssitzung widmete sich der EU-Datenschutzgrundverordnung. Kollege Clemens Rehm (LA Baden-Württemberg) und Kollege Jakob Wührer (Oberösterreichisches Landesarchiv) zogen eine erste Bilanz und zeigten vor allem Perspektiven auf. In diesem Thema steckt Musik, und es wird uns bei unserer praktischen Arbeit zukünftig mächtig fordern. Die Sitzung war ein gelungener Auftakt, auch wenn der im Programmheft genannte Kollege Schlenker vom Historical Archives oft he European Union aus Florenz nicht den Weg ins thüringische Suhl auf sich nahm und kurzfristig seinen Vortrag absagte.Weiterlesen