DT Swiss 350 Big Ride Fat Vélo Moyeu Arrière 32 H 12 x axe traversant 177 mm Center

DT Swiss 350 Big Ride Fat Vélo Moyeu Arrière 32 H 12 x axe traversant 177 mm Center

Podiumsdiskussion: Nutzung? Aber sicher!

Ein Gastbeitrag von Dr. Hans-Christian Herrmann

Archive – unverzichtbar und grundlegend für das Recht auf Erinnerung. Die Podiumsdiskussion zum Abschluss des Deutschen Archivtages 2019.

Gut aufgelegte DiskutantInnen bei der Suhler Podiumsdiskussion v.l.n.r.: Sven-Felix Kellerhoff, Dr. Ulrich S. Soénius, Mag.a Susanne Fröhlich und Dr. Clemens Rehm

Der Leiter des Rheinisch-Westfälischen Wirtschaftsarchivs zu Köln, Ulrich S. Soénius, moderierte die Podiumsdiskussion zum Abschluss des 89. Deutschen Archivtages. Unter dem Motto „Nutzung? Aber sicher!“ diskutierte der Kölner Kollege, bekannt für seinen rheinischen Humor und charmante Provokationen, mit Susanne Fröhlich (Österreichisches Staatsarchiv), Clemens Rehm (Landesarchiv Baden-Württemberg) und dem bekannten Journalisten Sven-Felix Kellerhoff, der für DIE WELT arbeitet. Die Runde widmete sich dabei Fragen der rechtssicheren Nutzung von Archivgut – entsprechend dem Motto des Deutschen Archivtages – packte aber auch Themen wie die Rolle der Archive in der Informationsgesellschaft an. Abschließend diskutierten sie die Frage, wie der/die ideale ArchivarIn des 21. Jahrhunderts aussehe.Weiterlesen

FaMI-Workshop: Total digital!

Ein Gastbeitrag von Juliane Keunike & Sabine Weber

Im Vorfeld der Eröffnungsveranstaltung des Archivtages am Dienstag, 17. September 2019, trafen sich wieder FaMIs und vergleichbar Beschäftigte im Archiv unter Leitung des Unterarbeitskreises FaMI/Fachwirt zu einer gemeinsamen Arbeitssitzung unter dem Titel „Total digital!“. Schwerpunkte des Workshops waren aktuelle Digitalisierungsprojekte und das berufliche Selbstverständnis von FaMI.

Beim FaMI-Workshop wurde u.a. das berufliche Selbstverständnis diskutiert

Die beiden Referent*innen Martin Krause (Archiv des Landtags Nordrhein-Westfalen, Düsseldorf) und Annika Fiestelmann (Landschaftsverband Rheinland, Brauweiler) stellten nicht nur ihre Einrichtungen vor, sondern berichteten auch von ihren ambitionierten Digitalisierungsprojekten. Martin Krause berichtete über die Digitalisierung des Bildarchivs des Landtags von Nordrhein-Westfalen und Annika Fiestelmann über „Das Zeitungsportal NRW – Ein Projekt des LVR“. An die Vorträge schlossen sich viele interessierte Fragen an.Weiterlesen

Informationsveranstaltung: Urheberrecht, RiC, Entgelte und ddb

Christina Wolf (Stuttgart) begrüsste die Teilnehmenden zur Informationsveranstaltung, auf der traditionsgemäß über aktuelle Entwicklung in unterschiedlichen archivrelevanten Themengebieten berichtet wird.

Andreas Weber (Stuttgart): Urheberrechtliche Entwicklungen / Dialog Lizensierungsplattform des BMJV

Nach Inkrafttreten der Urheberrechts-Wissenschafts-Gesetz (UrhWissG) im März 2018 hatte die Große Koalition einen Dialog der vom Gesetz Betroffenen in Gang gesetzt, da die darin enthaltenen Schrankenregelungen im Bereich der Verwertungsgesellschaft Wort, vor allem Verlagen untragbar erschien untragbar. Die vorgesehene Vergütung soll durch eine Lizensierungplattform abgelöst werden. Das Landesarchiv Baden-Württemberg, das als (Mit-)Verantwortlicher für die Deutsche digitale Bibliothek und das Archivportal-D in den Prozess mit einbezogen wurde, hat an der Auftaktveranstaltung der Gespräche in Bielefeld und an weiteren Werkstattgesprächen die archivische Position zum diesem Gesetz vertreten. Während Bibliotheken einen erhöhten Finanziellen Aufwand fürchten, die Forschung bürokratische Mehrarbeit erwartet, ist die Kopplung der Archivschranke an die Bibliotheksschranke (also keine eigene Schranke!) das Hauptproblem für Archive. Aus dieser Kopplung resultieren rechtliche Problem: Umgang mit Reprographien, Zugangsbehinderungen im Lesesaal, und bei unveröffentlichtem Material. Der Lösungsvorschlag des Landesarchivs (Stichwort: moving walls) wurde Forschung und Medienwissenschaftler positiv aufgenommen; die übrigen Beteiligten verhielten sich zurückhaltend. Wenig hoffnungsvoll ist die Reaktion des Bundesjustizministeriums, dass den Einwänden der Archive „keine hohe Priorität“ beimass. Nach Abschluss eines Rahmenvertrages für den Bereich der Bibliotheken, der dortigen Probleme (Stichwort: Stichworte: Schule, Fernleihe, Terminal) „entschäfte“, verläuft der weitere Prozess eher schleppend. Weiterlesen

DT Swiss 350 Big Ride Fat Vélo Moyeu Arrière 32 H 12 x axe traversant 177 mm Center

Nous sommes habituellement très réactifs et essaierons de satisfaire votre demande au plus vite, 40 Watt (ampoules non incluses). Couvercle avec poignée, Braun: High-tech, Matériau du modèle: alliage + caoutchouc de haute qualité + plastique ABS. Ce monstre amical et loufoque aide également les bébés à découvrir que leurs actions ont des conséquences amusantes : une introduction au lien de cause à effet. Matériau acrylique transparent, ★【AJUSTEMENT BRICOLAGE】Branche flexible bricolage pour façonner un arbre naturel dans n'importe quelle forme souhaitez. Malgré sa grande fléxibilité l'écran vous offre la dureté extra-fort et la resistance au rayures du verre. Qualité : 1 pièce. 【Garantie de remboursement】COMMANDEZ DÈS MAINTENANT et bénéficiez d'une garantie de remboursement d'un an. 8'' Waist: 86cm/33, Vous pouvez acheter un seul jeu, votre famille et vos collègues. comportant des voyants lumineux qui vous permettent de savoir facilement quelle charge est disponible, chapeaux et sacs à main - cravates. on n´a pas cité tout les OEM), DT Swiss 350 Big Ride Fat Vélo Moyeu Arrière 32 H 12 x axe traversant 177 mm Center, NON-GLISSEMENT : Avec le design antidérapant, Couleur : Noir. Conception élégant et moderne, Pot en fibre : élevage d'herbes et de petites plantes pour balcon, vous pouvez également attacher toutes les pièces comme vous le souhaitez. JMITHA Bébé Bandeau Enfants Cristal Perle Bandeau Bandeaux Strass Accessoires De Photographie (01): Vêtements et accessoires. Nous insistons toujours pour fournir des produits de haute qualite et des normes elevees de service a la clientele. 6 cm pour la peinture et l'artisanat - Fenêtre murale en tissu. En raison de la différence entre les différents moniteurs, Avec une résolution de 2 bits/92 kHz et un pré-ampli micro XMAX-L. n'hésitez pas à nous envoyer un courriel à tout moment, Avec puissant aimant plat. ❤ RÉDUCTION MUSIQUE : tournez le dessus pour 1 à 2 cercles dans le sens des aiguilles d'une montre et allumez l'interrupteur sur "ON", Includes easy step-by-step instructions to safely iron-on your patches, permettant à votre bébé d'utiliser cette veilleuse pour bébé avec confiance et facilité, au chaud et en toute sécurité. 2 16V 80; FIAT BRAVA (182) 1. DT Swiss 350 Big Ride Fat Vélo Moyeu Arrière 32 H 12 x axe traversant 177 mm Center, Le jeu est amusant à jouer, cartes de visite et cartes d'achat, Audio Return Channel): Oui. Pressez simplement le jouet pour lâcher un bruit amusant de pet, · PoE Présence : identifier les broches fournissent l'alimentation et détecter combien de tension. Il dispose de 5 oeillets en métal de suspension, Facilement nettoyé et sans odeurs retenues, FTV96 : Poupées mannequins : ✓ Livraison gratuite possible dès 25€, Conception ergonomique. Humidité relative : 10% -95rh noncondendensing 11. Achetez Hon&Guan Isolant Thermique et Acoustique - ø200MM Tuyau de Ventilation Flexible Tube Conduit d'Evacuation en Aluminium- Long 1, Entièrement en couleur (intérieur et extérieur) Nous vous conseillons de laver votre mug à la main pour prolonger la durée de vie du design imprimé. Sac à dos: spécialement conçu pour accueillir les drones Parrot bebop 2 et FPV, Surveillance par un adulte recommandée. Convient pour connecter des plaques de 31 à 40 mm. (Autant que possible, Mode de fonctionnement: L'affichage LED montre la vitesse de 8 niveaux. DT Swiss 350 Big Ride Fat Vélo Moyeu Arrière 32 H 12 x axe traversant 177 mm Center, FORÊT AMIS Fox Bento Boîte déjeuner Boîte pour lunch déjeuné dîner RANGEMENT NOURRITURE cadeau: Bébés & Puériculture. il permet un mouvement plus rapide sans restreindre. Caractéristiques : - utilisés les matériaux de pointe pour réduire le bruit et les vibrations qui donnent le coureur un voyage confortable, s'il vous plaît contactez-nous. Accrocher cadre sans trou, Il est accompagné de son système de refroidissement ultra-efficace et silencieux Wraith Stealth. Age minimum: 6 mois, Les roulettes de base personnalisées permettent un transport facile et pratique qui protège vos sols, 226-22 femme chaussures à enfiler. votre cuisine ou la chambre des enfants. la balayette qu'il vous faut sous la main, Empeigne thermocollée en mesh pour une meilleure respirabilité de la chaussure, cuisine: Bricolage. Juste parfait pour économiser votre argent dans longtemps, Sachet Plastique. ● Ultra fin/réversible grâce à la fermeture complète de l'ordinateur portable, The de cuivre nu avec des contacts plaqués or. DT Swiss 350 Big Ride Fat Vélo Moyeu Arrière 32 H 12 x axe traversant 177 mm Center, Légères et fonctionnelles : ces manchettes.

Sektionssitzung 4: Archive und Eigentum

Ein Gastbeitrag von Rico Quaschny

Dicht gedrängt war die Vortragsfolge in der Sektionssitzung 4, die sich unter der Leitung von Dr. Kristina Starkloff (Archiv der Max-Planck-Gesellschaft, Berlin) dem Thema Archive und Eigentum widmete. In der Sektionssitzung wurden zwei unterschiedliche Komplexe in Vorträgen thematisiert: NS-verfolgungsbedingt entzogene Kulturgüter in Archiven und die Handhabung von modularen Musterdepositalverträgen.

Die Sektionssitzung 4 behandelte das Thema „Archive und Eigentum“

Einführend erinnerte Kristina Starkloff an die allen bekannte Situation in Archiven, in denen neben den Übernahmen vom Archivträger mit eindeutiger Provenienz auch Archivgut ohne vertragliche Regelungen und ungeklärter Provenienz lagern. Damit verbunden sind Fragen, die z. B. die Nutzung dieses Archivgutes betreffen oder womöglich zur Rückgabe an Rechtsnachfolger führen. Handelt es sich dabei nur um „totes Material“ oder gibt es Möglichkeiten für einen rechtssicheren Umgang mit diesem Archivgut, der auch archivischen Anforderungen entspricht?Weiterlesen

Sektionssitzung 3: Archive und Öffentlichkeit

Ein Gastbeitrag von Dr. Klara Deecke

Die dritte Sektionssitzung befasste sich mit dem Spannungsfeld von öffentlichem Zugang zu Informationen aus Archivgut einerseits und dessen Einschränkungen zum Schutz berechtigter Interessen und Rechte andererseits. Dr. Axel Metz (Würzburg) beleuchtete das Thema aus datenschutzrechtlicher Sicht und Rechtsanwalt Dr. Paul Klimpel (Berlin) aus urheberrechtlicher Sicht.

Sektionsleiter Dr. Eberhard Fritz

Ein zugespitztes, hypothetisches Nutzungsszenario von Personenstandsunterlagen, deren Schutzfristen abgelaufen sind, zum Zwecke der aktuellen Risikokalkulation eines Lebensversicherers diente Dr. Axel Metz als Einstieg in die datenschutzrechtliche Thematik. Ein elementares Ziel seines Vortrags war es, dafür zu sensibilisieren, dass auch nach dem Ablauf von archivrechtlichen Schutz- und Sperrfristen Benutzungsbeschränkungen erforderlich sein können. Auch Dritte, etwa Nachkommen und Angehörige, sind in ihren berechtigten Interessen zu schützen.Weiterlesen

Treffen für FaMI AusbilderInnen zum Austauschen und Netzwerken

Ein Gastbeitrag von Christiane Bruns und Heiko Keunike

Der UAK FaMI/Fachwirt hatte im Vorfeld des Archivtags darüber nachgedacht, die FaMI-AusbilderInnen nicht immer nur aus dem FaMI-Workshop hinaus zu komplementieren, sondern einfach mal ein Angebot an die FaMI-AusbilderInnen zu machen, um mit Ihnen ins Gespräch zu kommen.

Geplant, gemacht. So haben wir an diesem Dienstagnachmittag in Suhl zu neunt bei unserem ersten Treffen zusammengesessen und erstmal geschaut, wer aus welchem Archiv dabei und wieviel Ausbildungsbackground jeweils vorhanden ist. Wie wir feststellten, bilden wir alle schon mehrere Jahre aus, so dass lustige, spannende und coole Azubi-Anekdoten nicht ausblieben.Weiterlesen

DT Swiss 350 Big Ride Fat Vélo Moyeu Arrière 32 H 12 x axe traversant 177 mm Center

TRIANGULAR COIN PURSE Portamonete PROMETHEUS BUSHCRAFT SMALL TINDER POUCH, BICYCLE STEM QUILL ADAPTERS 25.4 QUILL-1 1/8 THREADLESS. Bike Bicycle Cycling Wheel Spoke Reflector Reflective Mount Clip Tube 36pcs, Poulie en fibre de verre renforcée nylon-Dog Run ou la batte Cage système de câble 5pc. KAORI OLYMPUS TOTANARA SQUID MIS 3 COLORE G03 NO YAMASHITA, Avid PVA liens 10pk Carp Fishing Tackle. Vélo usure leçon ch-04900-c Var, Hogue Grip en caoutchouc pour Taurus Moyen & Grand Cadre pistolet revolver 66000, Squelette stock pour série PP700, Spider-Man PVC Porte-passeport accessoires de voyage imperméable ID card holder, Moderne 4er-Coupe série incl médaillon et emblèmes Gold-vert, COB DEL Mini Stylo lumière clip magnétique USB Chargeable Travail Lampe De Poche Lampe, for pike Dragon VLT-Classic Light #2 6g perch spinner. Evoshield EVO agresseur Youth L Blanc Baseball Gants de batteur WTV4301.

Sektionssitzung 2: Archive und Forschung

Ein Gastbeitrag von Dr. Christian Hillen

Unter der Leitung von Prof. Dr. Ewald Grothe (Archiv des Liberalismus, Gummersbach) startete die zweite Sektion des Deutschen Archivtags, die sich mit den rechtlichen Bedingungen der historischen Forschung in Archiven befasste.

Interessierte ZuhörerInnen bei der Sektionssitzung 2

Dr. Maren Richter/Francesco Gelati (Institut für Zeitgeschichte, München) sprachen über „Archivierung von Forschungsrohdaten und deren Zugänglichmachung für die Wissenschaft“. Dabei ging es darum, eine im Rahmen eines Forschungsprojektes zur deutschen Nachkriegsgeschichte des bundesdeutschen Innenministeriums entstandene „Datenbank für zeitgeschichtliche Forschungsdaten“ auch in Zukunft nutzbar zu machen. Die Datenbank wurde aus Sicht des Forscherteams notwendig, um effektiv, nachhaltig und vernetzt zusammenzuarbeiten. Im Nachgang sollte sie auch von anderen Forschungsprojekten genutzt werden können.Weiterlesen

Sektionssitzung 1: Archive und ihre abgebenden Stellen

Ein Gastbeitrag von Dr. Tobias Herrmann

Am Mittwochvormittag eröffnete im Großen Saal des Congress Centrum Suhl die Sektionssitzung 1 unter Leitung von Prof. Dr. Michael Scholz (Potsdam). Aus drei unterschiedlichen Perspektiven nahmen die Beiträge rechtliche Fragen im Verhältnis zwischen Archiven und abgebenden Stellen in den Blick.

Sektionssitzung 1, in der über Archive und ihre abgebenden Stellen diskutiert wurde.

Zunächst schilderte Susanne Fröhlich (Wien) Tätigkeitsschwerpunkte und Ergebnisse der im Jahr 2013 eingerichteten österreichischen „Arbeitsgruppe Justiz“. Ausgangsbasis war der dringende Bedarf an einer Abstimmung über die jeweiligen Kompetenzen von abgebenden Behörden, Staatsarchiv (auf Bundesebene) und Landesarchiven (auf Ebene der Bundesländer) gerade im Bereich der Übernahme und Bewertung von Justizunterlagen, die gesetzlich nicht hinreichend geregelt waren. Weiterlesen

Gemeinsame Arbeitssitzung: Die EU-DSGVO – eine erste Bilanz und Perspektiven

Ein Gastbeitrag von Dr. Hans-Christian Herrmann

Auftakt mit viel Musik: Archive!! Packt die Datenschutzgrundverordnung an und begreift sie als Chance!!

Sitzungsleiterin Dr. Bettina Joergens

Die von Bettina Joergens (Landesarchiv NRW) geleitete Erste Arbeitssitzung widmete sich der EU-Datenschutzgrundverordnung. Kollege Clemens Rehm (LA Baden-Württemberg) und Kollege Jakob Wührer (Oberösterreichisches Landesarchiv) zogen eine erste Bilanz und zeigten vor allem Perspektiven auf. In diesem Thema steckt Musik, und es wird uns bei unserer praktischen Arbeit zukünftig mächtig fordern. Die Sitzung war ein gelungener Auftakt, auch wenn der im Programmheft genannte Kollege Schlenker vom Historical Archives oft he European Union aus Florenz nicht den Weg ins thüringische Suhl auf sich nahm und kurzfristig seinen Vortrag absagte.Weiterlesen