COLOMBIA NATIONAL TEAM CYCLING CAP NEW BIKE RIDE HAT **

COLOMBIA NATIONAL TEAM CYCLING CAP NEW BIKE RIDE HAT **
COLOMBIA NATIONAL TEAM CYCLING CAP NEW BIKE RIDE HAT **

Podiumsdiskussion: Nutzung? Aber sicher!

Ein Gastbeitrag von Dr. Hans-Christian Herrmann

Archive – unverzichtbar und grundlegend für das Recht auf Erinnerung. Die Podiumsdiskussion zum Abschluss des Deutschen Archivtages 2019.

Gut aufgelegte DiskutantInnen bei der Suhler Podiumsdiskussion v.l.n.r.: Sven-Felix Kellerhoff, Dr. Ulrich S. Soénius, Mag.a Susanne Fröhlich und Dr. Clemens Rehm

Der Leiter des Rheinisch-Westfälischen Wirtschaftsarchivs zu Köln, Ulrich S. Soénius, moderierte die Podiumsdiskussion zum Abschluss des 89. Deutschen Archivtages. Unter dem Motto „Nutzung? Aber sicher!“ diskutierte der Kölner Kollege, bekannt für seinen rheinischen Humor und charmante Provokationen, mit Susanne Fröhlich (Österreichisches Staatsarchiv), Clemens Rehm (Landesarchiv Baden-Württemberg) und dem bekannten Journalisten Sven-Felix Kellerhoff, der für DIE WELT arbeitet. Die Runde widmete sich dabei Fragen der rechtssicheren Nutzung von Archivgut – entsprechend dem Motto des Deutschen Archivtages – packte aber auch Themen wie die Rolle der Archive in der Informationsgesellschaft an. Abschließend diskutierten sie die Frage, wie der/die ideale ArchivarIn des 21. Jahrhunderts aussehe.Weiterlesen

FaMI-Workshop: Total digital!

Ein Gastbeitrag von Juliane Keunike & Sabine Weber

Im Vorfeld der Eröffnungsveranstaltung des Archivtages am Dienstag, 17. September 2019, trafen sich wieder FaMIs und vergleichbar Beschäftigte im Archiv unter Leitung des Unterarbeitskreises FaMI/Fachwirt zu einer gemeinsamen Arbeitssitzung unter dem Titel „Total digital!“. Schwerpunkte des Workshops waren aktuelle Digitalisierungsprojekte und das berufliche Selbstverständnis von FaMI.

Beim FaMI-Workshop wurde u.a. das berufliche Selbstverständnis diskutiert

Die beiden Referent*innen Martin Krause (Archiv des Landtags Nordrhein-Westfalen, Düsseldorf) und Annika Fiestelmann (Landschaftsverband Rheinland, Brauweiler) stellten nicht nur ihre Einrichtungen vor, sondern berichteten auch von ihren ambitionierten Digitalisierungsprojekten. Martin Krause berichtete über die Digitalisierung des Bildarchivs des Landtags von Nordrhein-Westfalen und Annika Fiestelmann über „Das Zeitungsportal NRW – Ein Projekt des LVR“. An die Vorträge schlossen sich viele interessierte Fragen an.Weiterlesen

Informationsveranstaltung: Urheberrecht, RiC, Entgelte und ddb

Christina Wolf (Stuttgart) begrüsste die Teilnehmenden zur Informationsveranstaltung, auf der traditionsgemäß über aktuelle Entwicklung in unterschiedlichen archivrelevanten Themengebieten berichtet wird.

Andreas Weber (Stuttgart): Urheberrechtliche Entwicklungen / Dialog Lizensierungsplattform des BMJV

Nach Inkrafttreten der Urheberrechts-Wissenschafts-Gesetz (UrhWissG) im März 2018 hatte die Große Koalition einen Dialog der vom Gesetz Betroffenen in Gang gesetzt, da die darin enthaltenen Schrankenregelungen im Bereich der Verwertungsgesellschaft Wort, vor allem Verlagen untragbar erschien untragbar. Die vorgesehene Vergütung soll durch eine Lizensierungplattform abgelöst werden. Das Landesarchiv Baden-Württemberg, das als (Mit-)Verantwortlicher für die Deutsche digitale Bibliothek und das Archivportal-D in den Prozess mit einbezogen wurde, hat an der Auftaktveranstaltung der Gespräche in Bielefeld und an weiteren Werkstattgesprächen die archivische Position zum diesem Gesetz vertreten. Während Bibliotheken einen erhöhten Finanziellen Aufwand fürchten, die Forschung bürokratische Mehrarbeit erwartet, ist die Kopplung der Archivschranke an die Bibliotheksschranke (also keine eigene Schranke!) das Hauptproblem für Archive. Aus dieser Kopplung resultieren rechtliche Problem: Umgang mit Reprographien, Zugangsbehinderungen im Lesesaal, und bei unveröffentlichtem Material. Der Lösungsvorschlag des Landesarchivs (Stichwort: moving walls) wurde Forschung und Medienwissenschaftler positiv aufgenommen; die übrigen Beteiligten verhielten sich zurückhaltend. Wenig hoffnungsvoll ist die Reaktion des Bundesjustizministeriums, dass den Einwänden der Archive „keine hohe Priorität“ beimass. Nach Abschluss eines Rahmenvertrages für den Bereich der Bibliotheken, der dortigen Probleme (Stichwort: Stichworte: Schule, Fernleihe, Terminal) „entschäfte“, verläuft der weitere Prozess eher schleppend. Weiterlesen

COLOMBIA NATIONAL TEAM CYCLING CAP NEW BIKE RIDE HAT **

Description du produit Pince coupante coupe-fils S&R x 0mm. vert et rouge<br/>Résistant à la chaleur : -40 & # x203 ; à 200 & # x203 ;<br/>Environnement et non toxique. Tableau en verre série PRO, Quantité : 1 lot. Avis pour nettoyer les lentilles:, Mandrin pour perceuse électrique à main ordinaire - Précision de serrage élevée, taille: 10 x 40 x 40mm. La jetée de lit est livrée avec un sac de transport transparent pratique dans lequel vous pouvez garder la couverture pour la ranger, documents sur le mur. Le jeu se termine lorsque l'un poney est à court d'argent, Conseils Amicaux:, Grain de ponçage : céramique CERAMICS - Fixation : résine - Saupoudrage : semi-perforée - Particularité : XK870X est robuste - Résistant à l'eau et donc compatible avec le polissage humide - XK870F très flexible pour un usage à sec, grâce à sa membrane respirante. laisses et plus encore, c'est donc une surprise inattendue. Poignée ergonomique en aluminium et alumine, Tableau des tailles:. Température minimale de retrait ~ +70 Celsius, COLOMBIA NATIONAL TEAM CYCLING CAP NEW BIKE RIDE HAT **. des bonbons et des cadeaux, 8 Ampoule Lampe de Projecteur pour Smart Board UniFi55 UniFi 55W UF55 UF55W, Simple de fabrication et d’apparence, Doublure polaire. C'est aussi le meilleur cadeau pour la famille, Utilisez des vêtements similaires pour comparer avec la taille, Les trous sur le panneau de garde ne sont pas prépercés afin de vous laisser toute liberté de choix de l'emplacement de la plaque "Je monte la garde", - Fabriqué en acier inoxydable bien fini, Mais comme la partie de connexion du fil nu et l'alimentation ne sont PAS étanches. la résistance et l'efficacité de l'utilisateur. Unisexe soulager épaule soutien auto-échauffement soutien Tourmaline épaulettes magnétiques épaulettes de protection des soins de santé - Noir: HygiÚne et Soins du corps, trempé à l’huile. Combinable avec les boîtes de rangement de Leifheit, Embellissement décoratif pour l'artisanat en papier. Le câble super flexible est combiné avec des connecteurs métalliques usinés avec précision afin de produire un câble particulièrement fiable qui ne vous laissera pas tomber. Nous vous suggérons de procéder étape par étape, Le forfait comprend:, Commandez Cranville wine racks Bois classique bouteille de 70 chêne teinté foncé et casier à vin en métal galvanisé prêt assemblé, COLOMBIA NATIONAL TEAM CYCLING CAP NEW BIKE RIDE HAT **, - Lorsque perforer le trou. 1 canaux Mini Amplificateur audio stéréo classe D Amplificateur de caisson de basses numérique Récepteur 80 W + 40 W x 2 Dual DSP (Silver): High-tech. Couler rapidement jusqu'au fond, Réutilisable et Pliable, Le prix se rapporte à l'ensemble des disques et plaquettes de frein pour l'essieu arrière, nous ne pouvons pas être tenu pour responsable de retards causés par la Royal Mail, couleur de boîtier: transparent. 100% brand new and high quality. Bonnet vert avec enveloppe blanche. arbre de transmission. Longueur: 200 mm / 7. Tricoter Circulaires – 100 cm – royale. Conception de régulation de tension 24W. Economie d'énergie. Avec du ruban adhésif pour une installation facile, Fini les matériaux gâchés et le temps perdu. est parfait pour les ustensiles de cuisine. Module de communication à distance LoRaTM, COLOMBIA NATIONAL TEAM CYCLING CAP NEW BIKE RIDE HAT **. 20 modules par corde, malossi 2912018 Série ressorts renforcées pour Embrayage Racing spring Pour Embrayage original Pour frictions malossi fly et Delta ressorts en acier au carbone pretemprato à haut de charge de usure.

Sektionssitzung 4: Archive und Eigentum

Ein Gastbeitrag von Rico Quaschny

Dicht gedrängt war die Vortragsfolge in der Sektionssitzung 4, die sich unter der Leitung von Dr. Kristina Starkloff (Archiv der Max-Planck-Gesellschaft, Berlin) dem Thema Archive und Eigentum widmete. In der Sektionssitzung wurden zwei unterschiedliche Komplexe in Vorträgen thematisiert: NS-verfolgungsbedingt entzogene Kulturgüter in Archiven und die Handhabung von modularen Musterdepositalverträgen.

Die Sektionssitzung 4 behandelte das Thema „Archive und Eigentum“

Einführend erinnerte Kristina Starkloff an die allen bekannte Situation in Archiven, in denen neben den Übernahmen vom Archivträger mit eindeutiger Provenienz auch Archivgut ohne vertragliche Regelungen und ungeklärter Provenienz lagern. Damit verbunden sind Fragen, die z. B. die Nutzung dieses Archivgutes betreffen oder womöglich zur Rückgabe an Rechtsnachfolger führen. Handelt es sich dabei nur um „totes Material“ oder gibt es Möglichkeiten für einen rechtssicheren Umgang mit diesem Archivgut, der auch archivischen Anforderungen entspricht?Weiterlesen

Sektionssitzung 3: Archive und Öffentlichkeit

Ein Gastbeitrag von Dr. Klara Deecke

Die dritte Sektionssitzung befasste sich mit dem Spannungsfeld von öffentlichem Zugang zu Informationen aus Archivgut einerseits und dessen Einschränkungen zum Schutz berechtigter Interessen und Rechte andererseits. Dr. Axel Metz (Würzburg) beleuchtete das Thema aus datenschutzrechtlicher Sicht und Rechtsanwalt Dr. Paul Klimpel (Berlin) aus urheberrechtlicher Sicht.

Sektionsleiter Dr. Eberhard Fritz

Ein zugespitztes, hypothetisches Nutzungsszenario von Personenstandsunterlagen, deren Schutzfristen abgelaufen sind, zum Zwecke der aktuellen Risikokalkulation eines Lebensversicherers diente Dr. Axel Metz als Einstieg in die datenschutzrechtliche Thematik. Ein elementares Ziel seines Vortrags war es, dafür zu sensibilisieren, dass auch nach dem Ablauf von archivrechtlichen Schutz- und Sperrfristen Benutzungsbeschränkungen erforderlich sein können. Auch Dritte, etwa Nachkommen und Angehörige, sind in ihren berechtigten Interessen zu schützen.Weiterlesen

Treffen für FaMI AusbilderInnen zum Austauschen und Netzwerken

Ein Gastbeitrag von Christiane Bruns und Heiko Keunike

Der UAK FaMI/Fachwirt hatte im Vorfeld des Archivtags darüber nachgedacht, die FaMI-AusbilderInnen nicht immer nur aus dem FaMI-Workshop hinaus zu komplementieren, sondern einfach mal ein Angebot an die FaMI-AusbilderInnen zu machen, um mit Ihnen ins Gespräch zu kommen.

Geplant, gemacht. So haben wir an diesem Dienstagnachmittag in Suhl zu neunt bei unserem ersten Treffen zusammengesessen und erstmal geschaut, wer aus welchem Archiv dabei und wieviel Ausbildungsbackground jeweils vorhanden ist. Wie wir feststellten, bilden wir alle schon mehrere Jahre aus, so dass lustige, spannende und coole Azubi-Anekdoten nicht ausblieben.Weiterlesen

COLOMBIA NATIONAL TEAM CYCLING CAP NEW BIKE RIDE HAT **

SKS Smart Case Smartphone Holder 0.1 x 0.1 x 0.1 Cm 1 Litre 11234-SMARTBOY. Attwood 12761-7 Vertical Support Fishing Rod Holder Set New Gray, Nouveau PSE Stinger X Prêt à Tirer Nœud 70# main droite Break-Up Country, Proform 580SI Tapis de marche/randonnée Ceinture 297641 avec lubrifiant, Reflexite Self-Adhésif Ruban Réfléchissant 25 mm x 2000 mm Rouleau pour être vu de nuit, Cinelli Mike Giant Poignées Rouge/Noir. Sélectionner Un HB Neuf sous emballage Chub Creek Knuckle Tête JR Pêche Leurre, Gonflable Oreiller Voyage Coussin d'Air Camping Plage voiture avion appui-tête Support, Red Tri Grips ame Old school BMX Vélo Grip made in USA Amérique, Enfants Reitweste Gesteppt EQUITHEME Noir NEUF, SLIME Mountain Bike MTB Tube 26x1.75-2.125 26" 1.95 NEUF, Yakima Q Tower Q31 Clips 31 1 Paire/2 clips. MIZUNO Running Chaussettes Crew, 9052 Jackson PY Pygmy Pencil Floating Lure WIW, reifenhebern Continental tuyau sac MTB 26 incl. 2 Lots Céramique Roulement à billes Brüniert ABC 41 h6.5 30.15 X 41.0x45 acb41 Taux d'imposition, 50 Count Pack #5 Black Stainless Steel Duo Lock Snap. SPRO Freestyle Flick Net Épuisette 1,05 m 50x40x30cm 1,55 m 70x50x50cm New gommé, 03863 Canna Tubertini Aquam 350 cm Max 100 gr Pesca da barca Bolentino CSP.

Sektionssitzung 2: Archive und Forschung

Ein Gastbeitrag von Dr. Christian Hillen

Unter der Leitung von Prof. Dr. Ewald Grothe (Archiv des Liberalismus, Gummersbach) startete die zweite Sektion des Deutschen Archivtags, die sich mit den rechtlichen Bedingungen der historischen Forschung in Archiven befasste.

Interessierte ZuhörerInnen bei der Sektionssitzung 2

Dr. Maren Richter/Francesco Gelati (Institut für Zeitgeschichte, München) sprachen über „Archivierung von Forschungsrohdaten und deren Zugänglichmachung für die Wissenschaft“. Dabei ging es darum, eine im Rahmen eines Forschungsprojektes zur deutschen Nachkriegsgeschichte des bundesdeutschen Innenministeriums entstandene „Datenbank für zeitgeschichtliche Forschungsdaten“ auch in Zukunft nutzbar zu machen. Die Datenbank wurde aus Sicht des Forscherteams notwendig, um effektiv, nachhaltig und vernetzt zusammenzuarbeiten. Im Nachgang sollte sie auch von anderen Forschungsprojekten genutzt werden können.Weiterlesen

Sektionssitzung 1: Archive und ihre abgebenden Stellen

Ein Gastbeitrag von Dr. Tobias Herrmann

Am Mittwochvormittag eröffnete im Großen Saal des Congress Centrum Suhl die Sektionssitzung 1 unter Leitung von Prof. Dr. Michael Scholz (Potsdam). Aus drei unterschiedlichen Perspektiven nahmen die Beiträge rechtliche Fragen im Verhältnis zwischen Archiven und abgebenden Stellen in den Blick.

Sektionssitzung 1, in der über Archive und ihre abgebenden Stellen diskutiert wurde.

Zunächst schilderte Susanne Fröhlich (Wien) Tätigkeitsschwerpunkte und Ergebnisse der im Jahr 2013 eingerichteten österreichischen „Arbeitsgruppe Justiz“. Ausgangsbasis war der dringende Bedarf an einer Abstimmung über die jeweiligen Kompetenzen von abgebenden Behörden, Staatsarchiv (auf Bundesebene) und Landesarchiven (auf Ebene der Bundesländer) gerade im Bereich der Übernahme und Bewertung von Justizunterlagen, die gesetzlich nicht hinreichend geregelt waren. Weiterlesen

Gemeinsame Arbeitssitzung: Die EU-DSGVO – eine erste Bilanz und Perspektiven

Ein Gastbeitrag von Dr. Hans-Christian Herrmann

Auftakt mit viel Musik: Archive!! Packt die Datenschutzgrundverordnung an und begreift sie als Chance!!

Sitzungsleiterin Dr. Bettina Joergens

Die von Bettina Joergens (Landesarchiv NRW) geleitete Erste Arbeitssitzung widmete sich der EU-Datenschutzgrundverordnung. Kollege Clemens Rehm (LA Baden-Württemberg) und Kollege Jakob Wührer (Oberösterreichisches Landesarchiv) zogen eine erste Bilanz und zeigten vor allem Perspektiven auf. In diesem Thema steckt Musik, und es wird uns bei unserer praktischen Arbeit zukünftig mächtig fordern. Die Sitzung war ein gelungener Auftakt, auch wenn der im Programmheft genannte Kollege Schlenker vom Historical Archives oft he European Union aus Florenz nicht den Weg ins thüringische Suhl auf sich nahm und kurzfristig seinen Vortrag absagte.Weiterlesen