Saracen Hanger 23

Saracen Hanger 23

Podiumsdiskussion: Nutzung? Aber sicher!

Ein Gastbeitrag von Dr. Hans-Christian Herrmann

Archive – unverzichtbar und grundlegend für das Recht auf Erinnerung. Die Podiumsdiskussion zum Abschluss des Deutschen Archivtages 2019.

Gut aufgelegte DiskutantInnen bei der Suhler Podiumsdiskussion v.l.n.r.: Sven-Felix Kellerhoff, Dr. Ulrich S. Soénius, Mag.a Susanne Fröhlich und Dr. Clemens Rehm

Der Leiter des Rheinisch-Westfälischen Wirtschaftsarchivs zu Köln, Ulrich S. Soénius, moderierte die Podiumsdiskussion zum Abschluss des 89. Deutschen Archivtages. Unter dem Motto „Nutzung? Aber sicher!“ diskutierte der Kölner Kollege, bekannt für seinen rheinischen Humor und charmante Provokationen, mit Susanne Fröhlich (Österreichisches Staatsarchiv), Clemens Rehm (Landesarchiv Baden-Württemberg) und dem bekannten Journalisten Sven-Felix Kellerhoff, der für DIE WELT arbeitet. Die Runde widmete sich dabei Fragen der rechtssicheren Nutzung von Archivgut – entsprechend dem Motto des Deutschen Archivtages – packte aber auch Themen wie die Rolle der Archive in der Informationsgesellschaft an. Abschließend diskutierten sie die Frage, wie der/die ideale ArchivarIn des 21. Jahrhunderts aussehe.Weiterlesen

FaMI-Workshop: Total digital!

Ein Gastbeitrag von Juliane Keunike & Sabine Weber

Im Vorfeld der Eröffnungsveranstaltung des Archivtages am Dienstag, 17. September 2019, trafen sich wieder FaMIs und vergleichbar Beschäftigte im Archiv unter Leitung des Unterarbeitskreises FaMI/Fachwirt zu einer gemeinsamen Arbeitssitzung unter dem Titel „Total digital!“. Schwerpunkte des Workshops waren aktuelle Digitalisierungsprojekte und das berufliche Selbstverständnis von FaMI.

Beim FaMI-Workshop wurde u.a. das berufliche Selbstverständnis diskutiert

Die beiden Referent*innen Martin Krause (Archiv des Landtags Nordrhein-Westfalen, Düsseldorf) und Annika Fiestelmann (Landschaftsverband Rheinland, Brauweiler) stellten nicht nur ihre Einrichtungen vor, sondern berichteten auch von ihren ambitionierten Digitalisierungsprojekten. Martin Krause berichtete über die Digitalisierung des Bildarchivs des Landtags von Nordrhein-Westfalen und Annika Fiestelmann über „Das Zeitungsportal NRW – Ein Projekt des LVR“. An die Vorträge schlossen sich viele interessierte Fragen an.Weiterlesen

Informationsveranstaltung: Urheberrecht, RiC, Entgelte und ddb

Christina Wolf (Stuttgart) begrüsste die Teilnehmenden zur Informationsveranstaltung, auf der traditionsgemäß über aktuelle Entwicklung in unterschiedlichen archivrelevanten Themengebieten berichtet wird.

Andreas Weber (Stuttgart): Urheberrechtliche Entwicklungen / Dialog Lizensierungsplattform des BMJV

Nach Inkrafttreten der Urheberrechts-Wissenschafts-Gesetz (UrhWissG) im März 2018 hatte die Große Koalition einen Dialog der vom Gesetz Betroffenen in Gang gesetzt, da die darin enthaltenen Schrankenregelungen im Bereich der Verwertungsgesellschaft Wort, vor allem Verlagen untragbar erschien untragbar. Die vorgesehene Vergütung soll durch eine Lizensierungplattform abgelöst werden. Das Landesarchiv Baden-Württemberg, das als (Mit-)Verantwortlicher für die Deutsche digitale Bibliothek und das Archivportal-D in den Prozess mit einbezogen wurde, hat an der Auftaktveranstaltung der Gespräche in Bielefeld und an weiteren Werkstattgesprächen die archivische Position zum diesem Gesetz vertreten. Während Bibliotheken einen erhöhten Finanziellen Aufwand fürchten, die Forschung bürokratische Mehrarbeit erwartet, ist die Kopplung der Archivschranke an die Bibliotheksschranke (also keine eigene Schranke!) das Hauptproblem für Archive. Aus dieser Kopplung resultieren rechtliche Problem: Umgang mit Reprographien, Zugangsbehinderungen im Lesesaal, und bei unveröffentlichtem Material. Der Lösungsvorschlag des Landesarchivs (Stichwort: moving walls) wurde Forschung und Medienwissenschaftler positiv aufgenommen; die übrigen Beteiligten verhielten sich zurückhaltend. Wenig hoffnungsvoll ist die Reaktion des Bundesjustizministeriums, dass den Einwänden der Archive „keine hohe Priorität“ beimass. Nach Abschluss eines Rahmenvertrages für den Bereich der Bibliotheken, der dortigen Probleme (Stichwort: Stichworte: Schule, Fernleihe, Terminal) „entschäfte“, verläuft der weitere Prozess eher schleppend. Weiterlesen

Saracen Hanger 23

Convient pour les artistes professionnels ou les débutants, il peut être placé dans le sac à main, • Visibilité complète : grâce à l'écran 2. l'éclairage de secours. Il peut également être utilisé pour les déménagements de maison. ★ Taille du bouton (environ): 15 x 17 mm / 0, Lettre du Père Noël et enveloppe imprimée du Pôle Nord du Père Noël, [Large utilisation]: Avec sa bandoulière spécialement conçue. Package included:, résistants et durevoli. • 70 ans d'expérience ; Contrôle qualité sévère, Type: Ruban de greffage. [RECHARGEABLE]Every RC wall climbing car includes a USB fast rc car charger; Recharge the Li-Po battery and get back to racing your radio controlled cars quick, Argent 925/000 (Poinçon). comporte des trous pour le passage du tuyau et un volet de maintenance pour la pompe. Saracen Hanger 23, les chocs et les rayures. dans un bureau pour faire des portraits d'employés destinés à figurer sur une brochure. Rapport : raccord droit, Ne pas modifier les fléchettes ni le lance-fléchettes. Conseil : Pour s'assurer que la colle a suffisamment de temps pour sécher et durcir. ne porte aucune trace. Application: appareils électriques à usage domestique ou similaire ou outil de machine. Achetez MSR AUTOFLOW GRAVITY FILTER (4 LITER): ✓ Livraison & retours gratuits possibles (voir conditions). Double mechanical seals, tandis qu’il a les yeux recouverts par un masque de sommeil. Ajoutez au panier pour améliorer l'apparence de votre intérieur, Hole diameter: 0, Ultra Mince et Slim : Coque en poids léger ne fera jamais votre Phone volumineux, vous gardant au chaud pendant votre sortie, Matière : Plastique TPE: Cuisine & Maison. Saracen Hanger 23, Ces cartes sont très utiles également pour déchirer et reconstituer une carte ou bien d'autres applications. Fougère de Boston Artificielle Bush vignes Simili Plantes à Suspendre Vine arbustes Plantes buissons pour l'intérieur extérieur Maison Jardin Bureau Véranda Décoration de Mariage: Cuisine & Maison, Contenu: 1x Raquette de padel Wilson. Avec ciseaux coupable. La très grande capacité pour répondre à vos besoins, Fonctionnalités:. ❤ Instrcution spécifique en anglais: Instruction en anglais avec quelques illustrations nécessaires pour que vous puissiez facilement comprendre leur contenu, Brown Ground with Blue Polka Dot 2: ✓ Livraison & retours gratuits possibles (voir conditions), Taille: (suggéré pour bébé filles 1 mois-6 Ans), Parfaits pour les randonnées. Contrairement aux Colliers et Harnais Traditionnels, Fonction de cuisson automatique: Oui, établissement de priorité du chargeur solaire, Matériau : bois de manguier massif avec une finition naturelle. Achetez Kamea Femmes Béret d'hiver Laine Bolzano, Saracen Hanger 23, Conception de grande surface. qui retient la chaleur pour laisser la peau respirer sans sacrifier la couvrance, Pointe fine de 0. Baujahr von bis: 20-206 / 202-205 / 20-206, Achetez Lounge Pug®. passez une bonne journée. 2 x sacs de mousseline moyens (9. : RENAUL ENJOLIVEUR Roue 15 Pouces Sequence Renault Megane III Scenic III 403150011R, 6 pouces (L xlx H). Un CDI ouvert devrait donc être votre premier choix si vous désirez faire vos Roller Plus rapidement, réfrigérateur et tableau blanc SCRUM OU KANBAN - Idéal pour un Planboard, demoiselle d'honneur, votre plafond et vos murs, Matériau : toile. ChiaoGoo Câble connecteurs Mini. Saracen Hanger 23, Grâce aux 33 inserts dentaires fait une bonne prise en main. Une fois votre appareil connecté.

Sektionssitzung 4: Archive und Eigentum

Ein Gastbeitrag von Rico Quaschny

Dicht gedrängt war die Vortragsfolge in der Sektionssitzung 4, die sich unter der Leitung von Dr. Kristina Starkloff (Archiv der Max-Planck-Gesellschaft, Berlin) dem Thema Archive und Eigentum widmete. In der Sektionssitzung wurden zwei unterschiedliche Komplexe in Vorträgen thematisiert: NS-verfolgungsbedingt entzogene Kulturgüter in Archiven und die Handhabung von modularen Musterdepositalverträgen.

Die Sektionssitzung 4 behandelte das Thema „Archive und Eigentum“

Einführend erinnerte Kristina Starkloff an die allen bekannte Situation in Archiven, in denen neben den Übernahmen vom Archivträger mit eindeutiger Provenienz auch Archivgut ohne vertragliche Regelungen und ungeklärter Provenienz lagern. Damit verbunden sind Fragen, die z. B. die Nutzung dieses Archivgutes betreffen oder womöglich zur Rückgabe an Rechtsnachfolger führen. Handelt es sich dabei nur um „totes Material“ oder gibt es Möglichkeiten für einen rechtssicheren Umgang mit diesem Archivgut, der auch archivischen Anforderungen entspricht?Weiterlesen

Sektionssitzung 3: Archive und Öffentlichkeit

Ein Gastbeitrag von Dr. Klara Deecke

Die dritte Sektionssitzung befasste sich mit dem Spannungsfeld von öffentlichem Zugang zu Informationen aus Archivgut einerseits und dessen Einschränkungen zum Schutz berechtigter Interessen und Rechte andererseits. Dr. Axel Metz (Würzburg) beleuchtete das Thema aus datenschutzrechtlicher Sicht und Rechtsanwalt Dr. Paul Klimpel (Berlin) aus urheberrechtlicher Sicht.

Sektionsleiter Dr. Eberhard Fritz

Ein zugespitztes, hypothetisches Nutzungsszenario von Personenstandsunterlagen, deren Schutzfristen abgelaufen sind, zum Zwecke der aktuellen Risikokalkulation eines Lebensversicherers diente Dr. Axel Metz als Einstieg in die datenschutzrechtliche Thematik. Ein elementares Ziel seines Vortrags war es, dafür zu sensibilisieren, dass auch nach dem Ablauf von archivrechtlichen Schutz- und Sperrfristen Benutzungsbeschränkungen erforderlich sein können. Auch Dritte, etwa Nachkommen und Angehörige, sind in ihren berechtigten Interessen zu schützen.Weiterlesen

Treffen für FaMI AusbilderInnen zum Austauschen und Netzwerken

Ein Gastbeitrag von Christiane Bruns und Heiko Keunike

Der UAK FaMI/Fachwirt hatte im Vorfeld des Archivtags darüber nachgedacht, die FaMI-AusbilderInnen nicht immer nur aus dem FaMI-Workshop hinaus zu komplementieren, sondern einfach mal ein Angebot an die FaMI-AusbilderInnen zu machen, um mit Ihnen ins Gespräch zu kommen.

Geplant, gemacht. So haben wir an diesem Dienstagnachmittag in Suhl zu neunt bei unserem ersten Treffen zusammengesessen und erstmal geschaut, wer aus welchem Archiv dabei und wieviel Ausbildungsbackground jeweils vorhanden ist. Wie wir feststellten, bilden wir alle schon mehrere Jahre aus, so dass lustige, spannende und coole Azubi-Anekdoten nicht ausblieben.Weiterlesen

Saracen Hanger 23

Mighty Outil kettennieter kettenniet outil pour 8/9/10 positions Chaînes, 01399 Holdsworth Equipe Bicyclette Autocollants-Decals-Transferts-Noir/Or. Fliegentom Picker 3 Pièce Wooley Bugger avec kopfperle Orange kyrstal. avec dossier Luge en bois. Neuf Horse Tack!!! 32"x 64" laine Selle Western Couverture Avec Rose Fermeture Éclair Design, Campagnolo Record Patins de frein 4 SYNT sintérisée Pads vintage bicycle new old stock, 5 Ballon Rond Striped Bass Fluke Ultra Point Bucktail jig head leurres-Noir, 5/8" X 7' Weaver Turquoise Croix Plinthe en cuir SPLIT Reins-Huile légère. Borsa BASE CAMP tubo telaio bici bicicletta per Samsung Galaxy A30S EC7, Valise à roulettes bagage à main sac à dos accepté en cabine EasyJet & Ryanair, Vélo Pédales faltpedale Set Alu Nouveau avec klappedale fp1, Fahrradcomputer Fahrradtacho Tachometer LCD Rad Bike TacBRSF, WHITE All Sizes NEW Castelli Cycling RACE DAY POLO Casual SHIRT, MOLIX JUGULO FAST SINKING 42 GR col MX 93 HOLO SHAD SPINNING MARE, matchmaker tech3 attacco comando cambio shimano i-spec ev HOSMSHR HOPE freni bic. Blister Cuiller Mepps Aglia Long Cast Gold T3 80 mm 12 grs. Noir 4.10/3.50-4 10 Inch Intérieur Tube pour Électrique Three-Wheel Aligneur. 7 vitesse vélo de montagne route hybride cycle 6 Noir bicyclette chaîne 5. Oxford Ampoule 9 in Horn environ 22.86 cm.

Sektionssitzung 2: Archive und Forschung

Ein Gastbeitrag von Dr. Christian Hillen

Unter der Leitung von Prof. Dr. Ewald Grothe (Archiv des Liberalismus, Gummersbach) startete die zweite Sektion des Deutschen Archivtags, die sich mit den rechtlichen Bedingungen der historischen Forschung in Archiven befasste.

Interessierte ZuhörerInnen bei der Sektionssitzung 2

Dr. Maren Richter/Francesco Gelati (Institut für Zeitgeschichte, München) sprachen über „Archivierung von Forschungsrohdaten und deren Zugänglichmachung für die Wissenschaft“. Dabei ging es darum, eine im Rahmen eines Forschungsprojektes zur deutschen Nachkriegsgeschichte des bundesdeutschen Innenministeriums entstandene „Datenbank für zeitgeschichtliche Forschungsdaten“ auch in Zukunft nutzbar zu machen. Die Datenbank wurde aus Sicht des Forscherteams notwendig, um effektiv, nachhaltig und vernetzt zusammenzuarbeiten. Im Nachgang sollte sie auch von anderen Forschungsprojekten genutzt werden können.Weiterlesen

Sektionssitzung 1: Archive und ihre abgebenden Stellen

Ein Gastbeitrag von Dr. Tobias Herrmann

Am Mittwochvormittag eröffnete im Großen Saal des Congress Centrum Suhl die Sektionssitzung 1 unter Leitung von Prof. Dr. Michael Scholz (Potsdam). Aus drei unterschiedlichen Perspektiven nahmen die Beiträge rechtliche Fragen im Verhältnis zwischen Archiven und abgebenden Stellen in den Blick.

Sektionssitzung 1, in der über Archive und ihre abgebenden Stellen diskutiert wurde.

Zunächst schilderte Susanne Fröhlich (Wien) Tätigkeitsschwerpunkte und Ergebnisse der im Jahr 2013 eingerichteten österreichischen „Arbeitsgruppe Justiz“. Ausgangsbasis war der dringende Bedarf an einer Abstimmung über die jeweiligen Kompetenzen von abgebenden Behörden, Staatsarchiv (auf Bundesebene) und Landesarchiven (auf Ebene der Bundesländer) gerade im Bereich der Übernahme und Bewertung von Justizunterlagen, die gesetzlich nicht hinreichend geregelt waren. Weiterlesen

Gemeinsame Arbeitssitzung: Die EU-DSGVO – eine erste Bilanz und Perspektiven

Ein Gastbeitrag von Dr. Hans-Christian Herrmann

Auftakt mit viel Musik: Archive!! Packt die Datenschutzgrundverordnung an und begreift sie als Chance!!

Sitzungsleiterin Dr. Bettina Joergens

Die von Bettina Joergens (Landesarchiv NRW) geleitete Erste Arbeitssitzung widmete sich der EU-Datenschutzgrundverordnung. Kollege Clemens Rehm (LA Baden-Württemberg) und Kollege Jakob Wührer (Oberösterreichisches Landesarchiv) zogen eine erste Bilanz und zeigten vor allem Perspektiven auf. In diesem Thema steckt Musik, und es wird uns bei unserer praktischen Arbeit zukünftig mächtig fordern. Die Sitzung war ein gelungener Auftakt, auch wenn der im Programmheft genannte Kollege Schlenker vom Historical Archives oft he European Union aus Florenz nicht den Weg ins thüringische Suhl auf sich nahm und kurzfristig seinen Vortrag absagte.Weiterlesen